Skills: Riesenrad mal anders

Heute zeige ich euch einen schönen Effekt auf der Kirmes, der richtig was her macht und gar nicht schwer ist. Die Riesenrad Belichtung. Diese funktioniert aber nicht nur bei Riesenrädern, sondern bei allen Fahrgeschäften bei Dunkelheit.

Riesenrad2.jpg

Was du für den Effekt brauchst:

  • Eine Kamera
  • Ein Objektiv zwischen 24mm und 50mm
  • Ein Stativ
  • Dunkelheit
  • Ein beleuchtetes Riesenrad
  • Gut 20 Minuten Zeit vor Ort

Und deine Kamera stellst du folgendermaßen ein

  1. Kamera in den manuellen Modus M
  2. ISO 100, Blende 8 und eine Verschlusszeit zwischen 5 Sekunden und 30 Sekunden
  3. Kamera auf das Stativ
  4. Bildstabilisator aus

Riesenrad3

Jetzt richtest du deine Kamera so aus, das das Riesenrad schön im Bild platziert ist. Wenn möglich im goldenen Schnitt. Jetzt heißt es nurnoch warten, bis sich das Rad in Bewegung setzt und die Kamera auslösen.

Das Resultat sieht bei jeder Auslösung ein wenig anders aus. Daher nimm dir die Zeit und wiederhole das ganze so oft, bis du ein schönes Muster hast.

Ist das Bild zu hell, verringerst du einfach die Belichtungszeit oder schließt die Blende ein bisschen weiter  Ist das Bild zu dunkel machst du genau das Gegenteil: öffne die Blende weiter oder verlängerte die Verschlusszeit

DSC01729

 

Kommentar verfassen