Schlagwort-Archive: Kirche

Spot: Hallstatt

Hallstatt gehört sicher zu den am meisten Fotografierten Orten in Österreich und das hat seinen Grund. Die winzige, aber wunderschöne Altstatt ist in der Zeit stehen geblieben. Kaum ein Ort verkörpert das Klischee des malerische Alpendörfchen mehr als Hallstatt.

In Hallstatt selber gibt es wieder ein Standartmotiv. Die Altstatt über das Ufer mit der kleinen Kirche. Der Fotospot  ist vom Parkplatz P2 in gut 10 Minuten ohne jegliche Anstrengung zu erreichen.

Es Loht sich auf jeden Fall morgens zu kommen, nicht nur wegen dem schönen Licht, sondern vor allem wegen der schönen Spiegelung im Wasser, die Tagsüber vom Schiffsverkehr zerstört wird.

An die Ausrüstung stellt der Spot keine großen Anforderungen. Stativ und Kamera mit Standart-Weitwinkel reichen hier locker aus. Übrigens auch ein Top Spot für Handyfotografen, da sich dieses Motiv super für die Handyobjektive eignet!

Kleiner Tipp am Rande. Im Nachbarort Obertraun gibt es einen kleinen Weg, der euch auf die andere Seite des Sees führt. Dort müsst Ihr euer Auto dann abstellen. Wenn Ihr den Weg bis zum Ende des umzäunten privaten Grundstückes geht, habt Ihr einen tollen Blick auf Hallstatt bei Nacht. Hier braucht Ihr aber einen Super Weitwinkel um ein wirklich tolles Panorama einzufangen.

 

Hallstatt
Der wohl bekannteste Fotospot in Österreich

Spot: Dom zu Speyer

Ort: Dom Speyer

Laufweg vom Parkplatz: unter 10 Minuten

Tageszeit: blaue Stunde (Außen), bei Tageslicht (Innen)

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Stativ

Dauer: 30 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung

Der Dom zu Speyer ist von außen gar nicht so beeindruckend. Gerade im Vergleich mit Köln fällt Speyer hier ein wenig ab. Wo Speyer aber absolut punkten kann, ist innen. Es ist sehr dunkel und hat eine tolle Stimmung. Ohne Stativ würde ich hier nicht fotografieren wollen. das licht kommt fast ausschließlich durch kleine Fenster oben am Dach. Unter der Woche ist hier auch nicht soviel los, so dass sich der Aufwand in Grenzen hält.

speyerdom2.jpg

Spot: Feuersee

Ort: Stuttgart Feuersee

Laufweg vom Parkplatz: unter 5 Minuten

Tageszeit: blaue Stunde, Sonnenuntergang, Sonnenaufgang

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Stativ, Verlaufsfilter

Dauer: 30 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung

 

Die Johanneskirche am Stuttgarter Feuersee und liegt in einem Teich mittend in der Stadt. Da die Kirche am Abend beleuchtet wird, ist sie für mich ein tolles Motiv für die Abendstunden

Die Anreise ist einfach, da mehr als genug Parkplätze in unmittelbarer Umgebung zur Verfügung stehen. Am Wochenende ist hier gut was los, daher würde ich unter der Woche hier hin gehen .

Der Feuersee ist leider relativ stark verschmutzt so daß ein Polfilter hier nicht gerade den knaller Effekt hat. Nichts desto trotz lässt es sich hier viel mit der Belichtungszeit spielen um das Wasser so darzustellen  wie es einem beliebt.

Spot: Notre Dame

Ort: Paris

Laufweg vom Ubahnstattion: unter 10 Minuten

Tageszeit: Blaue Stunde,Sonnenuntergang oder Sonnenuntergang

Ausrüstung: Kamera mit Normalbrennweite, Weitwinkelobjektiv,Stativ, Verlaufsfilter

Dauer: 20 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung, Normalbelichtung

Notre Dame gehört sicher zu den häufig abgelichteten Spots in Paris. Die Kathedrale liegt auf einer Insel und man kann sie gut von allen Seiten Fotografieren. Dementsprechend kann man hier morgens oder abends herkommen. Von der Ubahnstation „Cite“ oder „Maubert – Mutualite“ in gut 10 Minuten erreichbar.