Schlagwort-Archive: Wasser

Spot: Playa de Benijo

Ort: Teneriffa/Benijo

Laufweg vom Parkplatz: circa 10 Minuten einen Steilen Holzpfad herab zum Strand. Ausreichend Parkplätze vorhanden

Tageszeit: Sonnenuntergang

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Stativ, Starke ND Filter

Dauer: 240 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung/Normalbelichtung

 

Die Playa de Benijo auf Teneriffa ist eine echte Besonderheit auf der Insel. Vor allem da hier praktisch keine Touristen sind. Dies ist einerseits auf die schlechte Straßenanbindung und andererseits auf die fehlendende Infrastruktur der Gegend zurückzuführen. Und genau das ist Klasse! Nirgendwo auf der Insel hatte ich mehr Urlaubsfeeling als hier. Der Rabenschwarze Feinkörnige Strand ist eine Wohltat für die Füsse und die Felsen in Meer sind gerade im Sonnenuntergang einfach Atemberaubend. Statt dem üblichen Strandlärm hört man hier in erster Linie mal das Rauschen des Meeres und die Segel der Windsurfer, die die Luft schneiden.

bettybenijo1

Es hat extrem viel Spaß gemacht vom Stativ zu fotografieren. Das zurückfließende Meerwasser in Kombination mit dem schwarzen Sand ergibt einfach einen tollen Look bei Langzeitbelichtungen. Die Umspülung der Felsen und Steine geben eurem Bild dann den letzen Kick. Nutzt dafür einen starken ND Filter um auf Belichtungen von 3-5 Sekunden zu kommen. Es lohnt sich, hier speziell auf die Spiegelungen im auf dem Sand zu achten!

benijo1

Kleiner Tipp für die Rückfahrt. Vergesst nicht euch bei der Fotomeditation auch mal umzudrehen. Gerade das letzte Licht des Tages hüllt den kleinen Küstenort Benijo selber in ein magisches Licht. Wir endeckten das leider etwas zu spät….

 

Der Weg nach Benijo gestaltet sich übrigens schwierig. Einen Bus haben wir nicht sehen können und der Ort ist am nördöstlichen Ende der Insel. Ohne Mietwagen geht hier gar nichts. Plant ausreichend Zeit ein!

 

Fun Video: Teneriffa

Auf Teneriffa waren wir im größten Zoo der Insel dem „Loro Park“ und im dazugehörigen Baderutschen Paradies „Siam Park“ und beim Whalewatching vor der Küste. Was es da so alles zu sehen gab, seht ihr in unserem kurzen Video. Es entstand mit der aktuellen Gopro 6 ohne Filter oder andere Spielereien.

Spot: Bad Schandau

Ort: Elbufer gegenüber von Bad Schandau

Laufweg vom Parkplatz: unter 15 Minuten (Hinter dem Damm Parken und laufen)

Tageszeit: Sonnenuntergang

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Stativ, Verlaufsfilter

Dauer: 60 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung

Die Umgebung von Bad Schandau an der Grenze zwischen Polen und der sächsischen Schweiz ist vor allem für die wunderschöne Umgebung bekannt. Aber auch das Städtchen selber gibt ein gutes Motiv ab. Wir haben uns für ein Foto über Elbe entschieden, da ich einfach gerne am Wasser fotografiere.

Ihr gebt am Navi am besten den Gasthof Ziegelscheune ein und sucht euch dort einen Parkplatz, dann könnt Ihr am Elbeufer den weg zurück laufen und den passenden Winkel für eure Brennweite finden.

Im Sommer gibt es hier naturgemäß viele Mücken, bringt euch ein bisschen Schutz mit.

Spot: Feuersee

Ort: Stuttgart Feuersee

Laufweg vom Parkplatz: unter 5 Minuten

Tageszeit: blaue Stunde, Sonnenuntergang, Sonnenaufgang

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Stativ, Verlaufsfilter

Dauer: 30 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung

 

Die Johanneskirche am Stuttgarter Feuersee und liegt in einem Teich mittend in der Stadt. Da die Kirche am Abend beleuchtet wird, ist sie für mich ein tolles Motiv für die Abendstunden

Die Anreise ist einfach, da mehr als genug Parkplätze in unmittelbarer Umgebung zur Verfügung stehen. Am Wochenende ist hier gut was los, daher würde ich unter der Woche hier hin gehen .

Der Feuersee ist leider relativ stark verschmutzt so daß ein Polfilter hier nicht gerade den knaller Effekt hat. Nichts desto trotz lässt es sich hier viel mit der Belichtungszeit spielen um das Wasser so darzustellen  wie es einem beliebt.

Spot: Rheinfall

Ort: Schaffhausen

Laufweg vom Parkplatz: 20Minuten

Tageszeit: blaue Stunde oder tagsüber

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Stativ, starker ND Filter

Dauer: 120 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung

Der Rheinfall bei Schaffhausen ist der größte Wasserfall in Deutschland. Oder genauer gesagt im Grenzgebiet zwischen der Schweiz und Deutschland.

Tagsüber ist hier die Hölle los und daher empfehle ich die frühen Morgen- oder Abendstunden. Um das Wasser weich darzustellen sind tagsüber starke ND Filter nötig  Habt ihr keinen dabei  müsst ihr kommen, wenn das Licht schwächer ist  sodas ihr zumindest auf eine Belichtungszeit von 2 Sekunden kommt.

Die Lokation ist sehr sehr groß und es gibt unzählige Winkel und Perspektiven. Bringt für diesen Spot viel Zeit und möglichst wenig Ausrüstung mit. Zu einem wird an diesem Touristen Hotspot viel gestohlen, anderer seits ist der Wegs zum Parkplatz steil und anstrengend. Mit Brennweiten von 18-24mm seit ihr hier gut gerüstet.

20170516-DSC09689

 

Spot: Burj Khalifa

Ort: Dubai

Laufweg vom Parkplatz: 25 Minuten über die Dubai Mall

Tageszeit: Tags und Nachts

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Teleobjektiv, Stativ

Dauer: 30 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung, Normalbelichtung

burj_khalifa-compressor

Der Welt höchste Turm lässt sich nicht nur von unten fotografieren, sondern lassen sich auch wundervolle Bilder von oben machen. Bei Bilder von unten ist es unumgänglich ein Weitwinkelobjektiv zu verwenden,da er mit 829 Metern verdammt hoch ist. Man kann es natürlich auch als Panorama schießen. Vor dem Turm befindet sich ein großes Wasserbecken in dem regelmäßig Wasserspiele mit Musik stattfinden. Die auch ein Motiv wert sind.

burj_khalifa1-compressor.jpg

Von oben lassen sich die Weite der Stadt und die unzähligen Hochhäuser einfangen. Die breiten Autobahnen eignen sich perfekt für Langzeitbelichtungen mit Lichtspuren.

Es ist sinnvoll die Karten für den Turm vorher im Internet zu buchen, da es hier günstiger ist als direkt vor Ort. Man kann dann auch den perfekten Zeitpunkt auswählen. Zum Parken empfiehlt sich das kostenfreie Parkhaus der Dubai Mall, da sich der Eingang zur Aussichtsplattform in der Mall selber befindet

burj_khalifa2-compressor

Es ist zwar eine Zeitspanne von einer Stunde angegeben, interessiert zum Glück oben niemand. Daher habt ihr alle Zeit der Welt dort in Ruhe zu fotografieren. Wir waren „nur“ auf dem 124. Stockwerk  was uns vollkommen ausreichend erscheint. Es ist um Welten günstiger, wie wenn man ganz nach oben möchte. Das dürft ihr aber ganz für euch entscheiden. Menschen mit Höhenangst ist es nicht zu raten auf den Turm zu fahren.

Wer nicht durch Glas fotografieren möchte, braucht hier ein wirklich hohes Stativ, denn Die Lücken für Fotografen, sind hier extrem hoch verbaut!

 

Spot: Backnanger Wehr

Ort: Backnang

Laufweg vom Parkplatz: unter 5 Minuten

Tageszeit: Sonnenuntergang, Blaue Stunde oder Nachts

Ausrüstung: Kamera mit Weitwinkelobjektiv, Stativ

Dauer: 15 Minuten

Technik: Langzeitbelichtung, Normalbelichtung

Für einen Wettbewerb unserer Kreiszeitung begaben wir uns auf die suche nach einem schönen Motiv im Herzen von Backnang. Der Abend war praktisch Windstill und wir fanden am alten Wehr in Backnang eine Nahezu perfekte Spiegelung.

Am Ende hatten wir sogar noch das nötige Glück und es hat gereicht und den mit 50 Euro Hochdotierten Preis zu gewinnen. Juhu! Nie wieder Arbeiten!

backnangwasserwerk